„Wir freuen uns sehr, die Spende in diesem Jahr wiederholen und den Kinderkliniken Prinzessin Margaret rund 300 Spielzeuge überreichen zu können. Von der Aktion profitieren alle Beteiligten: Familien geben Sachen weiter, die bei ihnen nicht mehr gebraucht werden, und bereiten so anderen Kindern eine Freude. Gleichzeitig wird Abfall vermieden und Ressourcen geschont, die für die Produktion von Neuware angefallen wären“, erklärte André Schellenberg, der für EAD und KAGEL zuständige Dezernent.

Wir haben erneut an die Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret gespendet: Am 27. November überreichten Sabine Kleindiek, Leiterin des Eigenbetriebes für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen der Wissenschaftsstadt Darmstadt (EAD), und Ferenc Ujvari, unser Projektleiter hier im KAGEL, Spielzeug an die Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret. Die Spenden nahm Petra Langbein, zweite Vorsitzende des Fördervereins Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret, in Empfang. Genau vor einem Jahr hatte der EAD in seiner Aufgabe als Träger des ‚KAGEL‘ erstmals Spielsachen weitergegeben. Auch in diesem Jahr haben wir wieder Spielwaren, abwaschbare Bücher sowie Bastelmaterialien zusammengestellt.

„Mit der Sachspende unterstützen wir die Verantwortlichen der Kinderklinik, das Spielzimmer auszustatten und kleinen Patienten auf den Stationen regelmäßig Spielsachen aushändigen zu können“, sagte die EAD-Betriebsleiterin Sabine Kleindiek. Der Bedarf bleibe hoch, da die Kleinen liebgewonnene Spielsachen gerne mit nach Hause nehmen.